SL-BRACKETS/DAMON-BRACKETS

Brackets sind nicht gleich Brackets

Bei selbstligierenden Brackets (SL-Brackets) wird der Drahtbogen nicht wie üblich mit zusätzlichen Gummi- oder Drahtligaturen eingebunden, sondern mittels der in den Brackets selbst befindlichen Präzisionsverschlußklappen oder Spezialclips gehalten. Durch diesen aufwendigen Verschlußmechanismus entsteht bei der kieferorthopädischen Zahnbewegung weniger Reibung zwischen Bracket und Bogen. Eine Blockierung des Bogens im Bracket wird verhindert und die Zahnbewegung kann deutlich schneller, schonender und mit geringerem Kraftaufwand erfolgen. In vielen Fällen reduziert sich die individuelle Behandlungszeit um bis zu 15%.

Die Verwendung spezieller hochelastischer Bögen vermeidet die oft beschriebenen Druck- und Kauempfindlichkeit. Außerdem ist die tägliche Mundhygiene durch die zierliche Konstruktion und den Wegfall der zusätzlichen Befestigungselemente deutlich erleichtert.

Diese sog. Low-Friction-Technologie bietet Ihnen

  • ein außergewöhnlich gutes Behandlungsergebnis
  • kürzere Behandlungszeiten
  • größtmöglichen Komfort
  • weniger Kontrolltermine